Absolute Stadtnähe & viel Platz zum Verwirklichen

PDF Drucken
Käthe-Kollwitz-Straße 74 | 04109 Leipzig
Objekt ID
A 5841
Wohnfläche ca.:
180,00 m²
Zimmer:
6,0
Schlafzimmer:
4
Baujahr:
1930
Zustand:
Vollrenoviert
Altbau
Warmmiete:
2.790,00 €
Nebenkosten:
540,00 €
Heizkosten:
in Nebenkosten enthalten
Kaution:
4.500,00 €

Ausstattung

  • Zentralheizung
  • Gasbefeuerung

Objektbeschreibung

Ganz nah an der Stadt und doch ist man für sich, am besten einfach anschauen und durch die vielen Zimmer wandern...

Holzböden, moderne Bäder, Balkon, Terrasse, Nutzflächen direkt unter´m Dach und auch im Keller: Waschhaus mit direktem Ausgang in den kleinen Garten.
Garage für ein nicht allzu großes Fahrzeug oder Motorrad oder Fahrräder und andere Dinge des täglichen Bedarfs vorhanden.

Zur Raumaufteilung auf den Ebenen:
Hochparterre: gesamt 2 Räume (1 x nach vorn, 1 x nach hinten), Diele, WC, Küche mit Terrasse
1. OG: gesamt 2 Räume (1 x nach vorn, 1 x nach hinten), Balkon, Diele, Tageslichtbad mit Wanne
2. OG / DG: gesamt 2 Räume (1 x nach vorn, 1 x nach hinten), Diele, Tageslichtbad mit Dusche
Spitzboden: 1 Raum
Keller: Waschhaus mit Ausgang in den Garten, 2 weitere Räume
Garage
Absolute Stadtnähe & viel Platz zum Verwirklichen

Lage

Gründerzeitflair im Musikviertel - Zentrum West

Für Leipzigs Baugeschichte gibt es Zeugen aus neun Jahrhunderten mit rund 15.000 denkmalgeschützten Bauten, unter denen die Epoche des Wilhelminischen Kaiserreiches mit etwa 12.500 Gebäuden dominiert. Leipzig war zu dieser sogenannten Gründerzeit eine der reichsten Städte Deutschlands und als Messe-, Handels- und Industriestadt berühmt, in der nicht nur Bücher gedruckt, sondern auch Maschinen aller Art erfunden und gebaut wurden. Dieser Reichtum ließ in der Gründerzeitepoche von 1870 bis 1918 architektonische Meisterwerke entstehen. Keine andere Stadt hat einen derartig reichen Bestand aus dieser Epoche aufzuweisen.

Leipziger Musikviertel - Zentrum West,
Zwischen 1880 und 1900 entstand nach langer, sorgsam durchgestalteter Planung das attraktive Leipziger Musikviertel mit seinen großzügigen Alleen und reichhaltigen Baumbestand.

Um die monumentalen Bauten des ehemaligen Reichsgerichts (heute Bundesverwaltungsgericht), dem Königlichen Konservatorium (heute Hochschule für Musik), der Universitätsbibliothek und Kunstgewerbeschule (heute Hochschule für Grafik und Buchkunst) gruppieren sich neben einer Vielzahl weiterer Hochschulen, repräsentative Wohnbauten in beeindruckender, gründerzeitlicher Baukunst.

Die großzügigen Grünanlagen des Clara-Zetkin-Parks und die idyllische Ruhe laden jederzeit zu einem Spaziergang ein. Der an der Elster gelegenen Kulturpark umfasst den König-Albert-Park, den Johanna-Park, den Palmengarten und die südlich angrenzende Pferderennbahn.

sonstige Angaben

Baujahr: 1930
Befeuerung/Energieträger: Gas
Heizungsart: Zentralheizung

Die in diesem Exposé angegebenen Wohn- und Nutzflächen sowie die Informationen zum Objekt beruhen auf keinem eigenen Aufmaß, sondern beruhen auf Angaben Dritter.
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr und sichern diese Eigenschaft nicht zu.
Alle weiteren Angaben nach bestem Wissen.
Irrtum und Zwischenverkauf/Zwischenvermietung vorbehalten.
No Coordinations found.